Warum und wie Sie Microsoft 365 mit einem Backup sichern müssen

Microsoft selbst rät bei der Nutzung von Microsoft 365 zu additiver Security. Ein kurzer Abriss des „Wie“ und „Warum“.

„Ist es notwendig, eine Microsoft 365-Umgebung mit einem Backup zu sichern?“ Diese Frage höre ich von MS Azure-Nutzern oft. Die Antwort ist einfach: Ja. Es ist notwendig. Und es gibt auch jede Menge Tools dafür.

Grundsätzlich haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  1. Sie sichern in einer anderen Cloud, zum Beispiel AWS oder Google.
  2. Sie sichern in der eigenen Azure Cloud, aber in einer anderen Region.
  3. Sie sichern on premise im eigenen Rechenzentrum.

In diesem kurzen Erklärfilm aus der „Fujitsu Backgrounds“-Reihe, erklärt Uwe Scheuber die Möglichkeiten: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum nun ist das notwendig?

Weil die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) jedes Unternehmen in die Pflicht nimmt, den Schutz – und auch den Zugriff – auf die eigenen Daten sicherzustellen. Kein Anwender kann sich allein auf den Hyperscaler verlassen!

Um es klarzustellen: wir reden bei den Sicherheitsrisiken nicht automatisch von böser Absicht. Natürlich können Hacker Malware einschleusen – im schlimmsten Fall Ransomware – oder Nutzer-Accounts kapern. Aber oft geht es um Gefahren durch normale menschliche Unachtsamkeit, die im Firmenalltag eben passieren kann. Etwa dann, wenn Mitarbeiter sensible Daten aus Versehen öffentlich teilen. Oder diese Daten auf privaten Endgeräten abspeichern, die der Arbeitgeber nicht kontrollieren kann. Oder auch wenn sie aus Konzentrationsmangel etwas überschreiben.

Und es kommt immer wieder vor, dass Mitarbeiter auf die sogenannte „Chefmasche“ hereinfallen und Geld oder Daten an Cyberkriminelle schicken, weil sie deren äußerst geschickt gefakte Mail für bare Münze genommen haben.

Übrigens rät auch Microsoft selbst, sich um ein Backup zu kümmern. Natürlich kann – umgangssprachlich ausgedrückt – in der Cloud eigentlich „nicht viel passieren“. Nichtsdestoweniger steht jedes Unternehmen in der Verantwortung für die eigenen Daten, egal ob Email, SharePoint oder welche Daten auch immer.

Die Nutzung von Public Cloud-Services wird steigen. Der US-Marktforscher Gartner erwartet in diesem Segment für das laufende Jahr weltweit ein Umsatzwachstum von gut sechs Prozent. Und Microsoft 365 ist einer der beliebtesten Dienste.

Gehen Sie in Sachen Data Loss Prevention also konzeptionell vor. Was ist für Sie der beste Weg? Welche Environments haben Sie? Starten Sie mit diesen Fragen. Unterstützung gewünscht?

Wir sind gerne für Sie da!

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder kontaktieren Sie uns via Mail oder Telefon: 00800 37210000*.

*(verfügbar und kostenfrei aus allen Netzen in D/A/CH)

Viele spannende Informationen rund um das Thema Work Life Shift finden Sie ab sofort in unserem eBook. Hier geht es zum kostenlosen Download



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.