close

Expert11: Verkehr und Energie als zentrale Themen in Smart Cities

Expert11: Verkehr und Energie als zentrale Themen in Smart Cities
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Kaum ist Chris­tof Schleidt aus dem VW T1 aus­ge­stie­gen, nimmt die ers­te Frau unse­rer Exper­t11-Run­de Platz auf dem Bei­fah­rer­sitz: Stef­fi Brau­er. Wie ihr Kol­le­ge ist sie Exper­tin für den Bereich Con­nec­ted Ser­vices – doch ihr Schwer­punkt liegt im Bereich der Öffent­li­chen Auf­trag­ge­ber: Smart Cities, Smart Edu­ca­ti­on und Smart Poli­ce sind ihre The­men.

Sich in die­sem Bereich zu bewe­gen fällt ihr nicht schwer – schließ­lich ist sie selbst schon zwi­schen den Wel­ten gewan­dert: „Ich war im Finanz­mi­nis­te­ri­um in Sach­sen-Anhalt. Ich war nicht nur beim Auf­bau der IT Abtei­lung dabei, son­dern habe sie auch sel­ber gelei­tet für zwei Jah­re. Das war für mich eine sehr span­nen­de Zeit.“

Connected Services machen Smart Cities smart

Span­nend wird es auch, als Stef­fi anfängt, über ihr Fach­ge­biet zu spre­chen. Die FUJTISU Con­nec­ted Ser­vices schaf­fen eine Ver­bin­dung zwi­schen Hard­ware, Soft­ware, Bera­tung und dem Men­schen. Ihr Ziel ist es, ganz im Sin­ne der Human Centric Inno­va­ti­on, das Leben der Men­schen bes­ser, freund­li­cher und nach­hal­ti­ger zu gestal­ten. Stef­fi Brau­er ist dabei für die Zusam­men­stel­lung pas­sen­der Teams, die Gestal­tung der Inhal­te und die Erstel­lung von Use Cases ver­ant­wort­lich.

Smart Cities als komplexer Anwendungsbereich für Connected ServicesEin höchst kom­ple­xer Anwen­dungs­be­reich für die Con­nec­ted Ser­vices sind Smart Cities. Doch was ist eine Smart City eigent­lich? Eine Defi­ni­ti­on ist gar nicht so ein­fach, wie Stef­fi zugibt: „Wenn man den Ein­stieg wählt und zehn Leu­te fragt, was sie unter einer Smart City ver­ste­hen, hat man 10 ver­schie­de­ne Mei­nun­gen.“ Wich­ti­ge Ele­men­te sind für die meis­ten Men­schen wohl sau­be­re Luft, kein Stau und öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel, die immer dort zur Ver­fü­gung ste­hen, wo die Bewoh­ner sie benö­ti­gen. Auch Ver­an­stal­tun­gen sol­len sicher und ruhig ablau­fen.

Im Fokus: Verkehr und Energie

Für das Team von Stef­fi Brau­er ste­hen zunächst zwei Aspek­te im Fokus: Ver­kehr und Ener­gie. Die­se bei­den Berei­che bedin­gen sich oft gegen­sei­tig. So hat eine Opti­mie­rung der Ver­kehrs­we­ge im Ide­al­fall eine Reduk­ti­on der Schad­stof­fe zur Fol­ge. Je nach Bedarf beim Kun­den kön­nen Anwen­dungs­sze­na­rie­ren für die­se bei­den Fokus­the­men indi­vi­du­ell ange­passt oder um wei­te­re ergänzt wer­den. Gene­rell gilt: Alle Teil­be­rei­che einer Smart City sind eng mit­ein­an­der ver­knüpft, Anpas­sun­gen in einem Bereich haben Aus­wir­kun­gen auf vie­le ande­re.

Eine wich­ti­ge Rol­le in der The­ma­tik Ver­kehr spielt auch die Künst­li­che Intel­li­genz. Soft­ware, die die­se nutzt, kann den Ver­kehrs­fluss nicht nur auf­neh­men, son­dern auch Details erken­nen, wie Stef­fi Brau­er am Bei­spiel des VW T1 erklärt:

Ich weiß nicht, ob die Soft­ware den Bul­li ein­ge­spei­chert hat. Aber sie kann ein Auto erken­nen und dass es weiß-rot ist. Dass es ein Zwi­schen­ding zwi­schen PKW, Trans­por­ter und LKW ist. Sie kann aber auch Men­schen erken­nen, Män­ner und Frau­en unter­schei­den.

Die Soft­ware kann eben­falls erfas­sen, ob jemand eine Roll­trep­pe diver­se Male hoch- und run­ter­fährt – eine mög­li­cher­wei­se ver­däch­ti­ge Situa­ti­on. Stich­wort ver­däch­ti­ge Situa­tio­nen: Auch die Erken­nung von Gegen­stän­den ist mög­lich, zum Bei­spiel von her­ren­lo­sem Gepäck am Flug­ha­fen.

Sprechen Sie persönlich mit unserer Expertin

Bevor wir uns von Stef­fi Brau­er ver­ab­schie­den, fra­gen wir auch sie nach ihrer Lebens- und Arbeits­ma­xi­me: „Ich bin offen für Neu­es und ich ver­su­che, sehr posi­tiv ins Leben zu gehen. Als Lebens­ma­xi­me brau­che ich einen Aus­gleich und fri­sche Luft, um dann auch wie­der neue Ideen und Ansät­ze zu haben.“ Die­se fri­sche Luft holt sie sich unter ande­rem bei Aus­flü­gen in die Ber­ge Süd­ti­rols. Immer dabei: Ihr Hund.

Sie möch­ten unse­re Exper­tin per­sön­lich ken­nen­ler­nen und mit ihr über Smart Cities, Smart Edu­ca­ti­on und unse­re Lösun­gen für Ihre Her­aus­for­de­run­gen spre­chen? Dann nut­zen Sie Ihre Chan­ce und buchen Sie Expert Talks Num­mer 56 oder 57 auf dem Fuji­tsu Forum 2019. 

Sie möch­ten noch mehr zu Stef­fi Brau­er, den FUJITSU Con­nec­ted Ser­vices und dazu erfah­ren, wie Edu­ca­ti­on smart wer­den kann? Dann emp­feh­len wir Ihnen unser Video.

Alle Bei­trä­ge die­ser Serie fin­den Sie übri­gens unter dem Schlag­wort „expert11“ hier in Fuji­tsu Aktu­ell.

Schlagwörter: , , , ,

Story Page