20150318-Fujitsu-CeBIT2015-CeBITRun-014Egal, welches Ziel wir uns setzen – wenn wir nicht losgehen, kommen wir niemals an. Genau das sagten sich vermutlich auch die insgesamt 749 Fujitsu Mitarbeiter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bei ihrer Teilnahme an der „Global Corporate Challenge“. Gemeinsam mit 299.251 weiteren sportlich ambitionierten Teilnehmern schwammen, liefen und radelten sie einmal zum Mond – und wieder zurück, mit einer Gesamtleistung von 671.754 Kilometern. Was schätzen Sie – wie viele Hot Dogs müssten Sie essen, um die vom 300.000 Köpfe starken Teilnehmerfeld verbrannten Kalorien wieder aufzunehmen?

Mit ihren Erfolgen erfüllten die 107 Fujitsu Teams weit mehr als das vorgegebene Ziel der Challenge. 10.000 Schritte an 100 Tagen lautete das Ziel für den virtuellen Spaziergang, der unsere Mitarbeiter aus den verschiedensten Gründen reizte. So unterschiedlich die Beweggründe für die Teilnahme waren, so einstimmig positiv fiel am Ende der Challenge das Fazit aus (basierend auf dem Abschlussbericht der GCC Insights):

  • 88 Prozent aller beteiligten Mitarbeiter erfüllten ihr Soll und legten im Vergleich zum Vorjahr sogar noch einige Kilometer oben drauf.
  • Für 80 Prozent der Mitarbeiter stieg im Rahmen der Challenge die Motivation für eine sportliche Betätigung.
  • 75 Prozent aller befragten Mitarbeiter fühlten sich sowohl bei der Arbeit als auch privat weniger gestresst.

Damit erfüllte sich ein Großteil der Teilnehmer einen vorher festgelegten Wunsch. Laut der GCC Insights Studie stand die Gesundheit auf der Hitliste der Gründe für den Wettbewerb ganz oben. Ebenfalls ausschlaggebend fanden unsere Sportler die Faktoren Spaß, Gewicht und Teamgeist.

Bei dieser Challenge gab es keine Verlierer

Somit gehen aus der „Global Corporate Challenge“ ausschließlich Gewinner hervor. Dazu landeten die „SAPCC Globetrotters“ unter Team-Captain Jürgen Ellwanger mit durchschnittlich 27.082 Schritten ganz oben auf dem Siegertreppchen. Ihnen folgte das Team „Always a Bit Ahead“ unter Team-Captain Peter Mages mit im Schnitt 21.700 Schritten täglich. Der dritte Platz ging an „The Best of SüdWest“ unter Team-Captain Anette Brunsmeier mit 21.450 Schritten am Tag. Der wohlverdiente Pokal gesellt sich zu seinem Vorgänger aus dem letzten Jahr nach München in den 14. Stock.

Wir gratulieren allen Teilnehmern an dieser Stelle herzlich zu einer grandiosen Leistung und verraten Ihnen nun auch die Lösung zu unserer eingangs gestellten Schätzfrage: über 145.000 Hot Dogs. Mit ihrem virtuellen „Spaziergang um die Welt“ und über einer Milliarden Schritten haben die Teilnehmer die stolze Menge von 42.116.983 Kalorien verbrannt!

 



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.