Mehr Durchsatz im RechenzentrumDer nächste Schritt für ein schnelleres und besseres Rechenzentrum ist getan. Gemeinsam mit Intel arbeiten wir daran, die disruptiven Silicon Photonics-Technologien für die nächste Generation von Rechenzentren zu nutzen.  Die Technologien stellen einen neuen Ansatz bei der Übertragung großer Datenmengen dar: Statt elektrische Signale per Kupferkabel zu senden, werden Daten mit sehr hohen Geschwindigkeiten in einer dünnen Glasfaser transportiert. Durch den Ersatz der traditionellen Verbindungen durch Licht-(Photonik)basierte ist es möglich, den Durchsatz von Systemdaten um das 50fache zu erhöhen und die Latenzzeiten des Systems zu reduzieren. Ein derartiger Leistungsschub eröffnet Ihnen neue Horizonte und Chancen für die Nutzung umfangreicher Datensätze, vor allem in datenintensiven Umgebungen wie z.B. Clusterlösungen und In-Memory-Datenbanken. 

Auch die Art, wie  Unternehmen Rechenzentren bauen und betreiben, wird sich ändern. Das bisherige Rechenzentrumsdesign wird sich zu Gunsten eines dynamischen Ressourcenpools verändern. Statt für jeden Anwender eigene Ressourcen bereitzuhalten, kann dieser auf genau die Rechen-, Verarbeitungs-, Netzwerk- und Speicher-Kapazitäten des zentralen Pools zurückgreifen, den er für seine speziellen Anwendungsbedürfnisse im jeweiligen Moment benötigt. Individuelle Komponenten werden überflüssig, da Silicon Photonics Daten über Distanzen bis zu 300 Metern ohne spürbare Auswirkungen auf die Leistung transportieren kann. So können Sie in Ihrem Rechenzentrum die vorhandenen Ressourcen optimal nutzen.

Die Silicon Photonics-basierten Systeme werden voraussichtlich in den nächsten zwölf Monaten verfügbar sein.

Es ist ganz einfach: Die Einführung von Silicon Photonics-basierten Technologien bedeutet, dass sich Unternehmen sicher sein können, dass ihre IKT-Abteilungen die auftretenden Bedürfnisse besser, schneller und in größerer Anzahl als zuvor erfüllen können. Fujitsu hat die Vision, dass das Rechenzentrum der Zukunft sehr viel mehr werden wird als die reine technologische Grundlage für die Business Velocity. Die Einführung disruptiver Technologie wie in Silicon Photonics-basierten Systemen bietet neue Möglichkeiten für Umgebungen, in denen es bei der Verarbeitung von großen Datenmengen bisher deutliche Engstellen gab.
Jens-Peter Seick, Senior Vice President, Product Development Group, Fujitsu



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.