close

eGovernment Summit 2019 – Aufbruch zur Digitalen Exzellenz

eGovernment Summit 2019 – Aufbruch zur Digitalen Exzellenz
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Die Dig­i­tal­isierung unser­er Ver­wal­tung benötigt große Unter­stützung seit­ens der IT-Unternehmen. Wir als Unternehmer müssen die Poli­tik auch dazu ermuti­gen, Entschei­dun­gen zu tre­f­fen und Chan­cen über Risiken zu stellen. Nur so kann die Dig­i­tal­isierung der öffentlichen Ver­wal­tung vor­angetrieben wer­den.

Juan Perea Rodríguez
Juan Perea Rodríguez

Diese wichtige Erken­nt­nis hielt Juan Perea Rodríguez, Head of Pub­lic Sec­tor Cen­tral Europe und Mit­glied der Geschäft­sleitung, im Rah­men des 12. eGov­ern­ment Sum­mit fest. Am 20. und 21. Novem­ber lud die Vogel IT-Akademie zu einem exk­lu­siv­en Zirkel von eGov­ern­ment- und Ver­wal­tung­sex­perten aus Bund, Län­dern und Kom­munen zum Infor­ma­tion­saus­tausch nach Bre­men ein.

The­ma­tisch standen die Umset­zung des Online-Zugangs­ge­set­zes und der Sin­gle-Dig­i­tal-Gate­way-Verord­nung der EU sowie die Her­aus­forderun­gen von IT-Tech­nolo­gien wie KI und Cloud Com­put­ing für Poli­tik und Gesellschaft im Mit­telpunkt. Das Ziel des Sum­mits war die Erar­beitung gemein­samer Ansätze und Hand­lungsmod­elle zur Bewäl­ti­gung der aktuellen poli­tis­chen, gesellschaftlichen und admin­is­tra­tiv­en Her­aus­forderun­gen durch die IT – und mit Hil­fe der IT. Neben Vorträ­gen und Diskus­sio­nen wur­den der Dig­i­tal Trans­for­ma­tion Award 2019, der eGov­ern­ment Lead­er­ship Award und der eGov­ern­ment Kom­mu­nal Award ver­liehen.

eGovernment Made in Germany — Aufbruch zu Digitaler Exzellenz

Unter dem Mot­to „eGov­ern­ment »Made in Ger­many« – Auf­bruch zu Dig­i­taler Exzel­lenz” wur­den die wichtig­sten Her­aus­forderun­gen und Chan­cen, span­nende Pro­jek­te und kreative Ansätze für die Dig­i­tale Trans­for­ma­tion der Ver­wal­tung ange­gan­gen. Auch hier­bei spielte der soge­nan­nte Human Cen­tric-Ansatz eine Rolle. Alle Teilnehmer*innen waren der Mei­n­ung, dass der Men­sch als User mit seinen Bedürfnis­sen und Erwartun­gen stets im Mit­telpunkt ste­hen muss.

Juan Perea Rodríguez machte eben­falls deut­lich:

Der eGov­ern­ment Sum­mit ist für Fujit­su sehr wichtig, weil die Ver­anstal­tung einen Blick über den Teller­rand ermöglicht. Wie gehen andere Teilnehmer*innen, ob Bund, Land oder Kom­mune, die Dig­i­tal­isierung an und wie kon­nten sie eventuelle Hür­den über­winden? Anders als in der Schule ist abschreiben hier keine Schande!

Die Teilnehmer des eGovernment Summit 2019
Die Teil­nehmer des eGov­ern­ment Sum­mit 2019

Durch den regelmäßig stat­tfind­en­den Sum­mit sind langjährige Verbindun­gen zwis­chen den Teilnehmer*innen aus Poli­tik, Wirtschaft und Wis­senschaft gewach­sen. Dass hier­bei ein ver­trauensvoller und offen­er Aus­tausch in einem geschützten Raum stat­tfind­en kann, wird von allen Beteiligten sehr geschätzt. Auch wir freuen uns schon jet­zt auf den näch­sten Aus­tausch beim eGov­ern­ment Sum­mit 2020. Zum Stand der dig­i­tal­en Aufhol­jagd kön­nen wir uns im näch­sten Jahr dann hof­fentlich bere­its über weit­ere Erfolge aus­tauschen.

Wenn Sie mehr zum The­ma Dig­i­tale Ver­wal­tung erfahren möcht­en, besuchen Sie doch die Jahreskon­ferenz Dig­i­tale Ver­wal­tung am 10. und 11. März in Berlin. Zwei Tage lang dreht sich in den BOLLE Fest­sälen alles um das The­ma „Ver­trauen inmit­ten infor­ma­tioneller Selb­st­bes­tim­mung und Infor­ma­tions­frei­heit”. Wir freuen uns auf Sie!

Schlagwörter: , , ,

Story Page