close

Der Mensch bleibt das Herzstück eines jeden Unternehmens – Gleichstellung im Betrieb bei Fujitsu

Der Mensch bleibt das Herzstück eines jeden Unternehmens – Gleichstellung im Betrieb bei Fujitsu
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ohne moti­vier­te Mit­ar­bei­ter hört das Herz eines Betrie­bes auf zu schla­gen. Wir bei Fuji­tsu wis­sen das. Allein in Deutsch­land arbei­ten über 6.000 Mit­ar­bei­ter an unse­rem Unter­neh­mens­er­folg. Män­ner, Frau­en, Men­schen aus unter­schied­li­chen Kul­tur­krei­sen und Anhän­ger unter­schied­li­cher Reli­gio­nen hal­ten das Herz unse­res Unter­neh­mens in Gang. Wir möch­ten Ihnen die­se Men­schen und unse­re Wer­te, denen wir uns mit unse­rer Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie ver­schrie­ben haben, vor­stel­len. Für uns zählt vor allem eins: Der Mensch in einer star­ken Gemein­schaft, die sich für Ihre und unse­re Zukunft ein­setzt.

Um das zu ermög­li­chen, legen wir unse­ren Fokus auf den Men­schen selbst, sei­ne Bedürf­nis­se und sei­ne Fähig­kei­ten. Mit einer gan­zen Rei­he von Fak­to­ren leben wir unse­re unter­neh­me­ri­sche, öko­lo­gi­sche und gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung am Stand­ort Deutsch­land. Einer davon lau­tet „Gleich­stel­lung im Betrieb” – für uns gel­ten IT-Beru­fe kei­nes­wegs als „Män­ner­do­mä­ne”. Bereits bevor jun­ge Men­schen ihre Aus­bil­dung bei Fuji­tsu antre­ten, ver­su­chen wir Mäd­chen für tech­ni­sche Beru­fe zu begeis­tern.

Bei Fuji­tsu steht immer der Mensch im Mit­tel­punkt

Mit der akti­ven Teil­nah­me an Pro­gram­men wie „Uni­Men­to” der Uni­ver­si­tät Augs­burg sowie mit Bli­cken hin­ter die Kulis­sen für den jähr­li­chen Girls Day möch­ten wir das Inter­es­se von Mäd­chen und Frau­en an IT-Beru­fen wecken. Dabei kön­nen wir gute Erfol­ge ver­zeich­nen. Am ein­drucks­volls­ten lässt sich die­ser Aspekt mit ein paar Zah­len ver­deut­li­chen. Bei der Fuji­tsu Tech­no­lo­gy Solu­ti­ons GmbH, der größ­ten Gesell­schaft des Fuji­tsu Kon­zerns in Deutsch­land, stel­len Frau­en ein Vier­tel der Beleg­schaft und über 15 Pro­zent der Füh­rungs­kräf­te. Dazu sind rund 40 Pro­zent der Teil­neh­mer am Füh­rungs­kräf­te­pro­gramm „Managing@Fujitsu” weib­lich. Die­se Zah­len stam­men aus dem kürz­lich abge­schlos­se­nen Geschäfts­jahr – wir sind opti­mis­tisch, dass wir sie in Zukunft noch wei­ter stei­gern kön­nen.

Wir tra­gen Ver­ant­wor­tung und leben sie mit unse­rer Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie

Natür­lich möch­ten wir nicht nur Mäd­chen und Frau­en für IT-Beru­fe begeis­tern. Wir tra­gen eine gene­rel­le unter­neh­me­ri­sche, öko­lo­gi­sche und sozia­le Ver­ant­wor­tung der Gesell­schaft gegen­über. Gleich­stel­lung im Betrieb steht für ein Puz­zle­teil eines stim­mi­gen Gesamt­bil­des. Wie die­ses Bild aus­sieht und was wir wie war­um tun, haben wir in unse­rem Respon­si­ble Busi­ness Report (CSR) für Deutsch­land für Sie zusam­men­ge­fasst. In locke­rer Fol­ge möch­ten wir Ihnen ab sofort in Bei­trä­gen zei­gen, wie wir eben die­se Ver­ant­wor­tung bei Fuji­tsu leben.

Wir laden Sie herz­lich auf einen Blick hin­ter die Kulis­sen ein – lesen Sie im nächs­ten Bei­trag mehr über die kul­tu­rel­le Viel­falt bei Fuji­tsu. Denn für uns zählt immer der Mensch!

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page