close

Die Zukunft der digitalen Verwaltung: Meet the Public Sector – Digital

Die Zukunft der digitalen Verwaltung: Meet the Public Sector – Digital
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Die Digi­ta­li­sie­rung schrei­tet auch im Bereich der Ver­wal­tung unauf­halt­sam vor­an. Wie sieht die Zukunft der digi­ta­len und intel­li­gen­ten Behör­de kon­kret aus? Wel­che Vor­aus­set­zun­gen müs­sen erfüllt wer­den, um den Weg zur ech­ten digi­ta­len Ver­wal­tung zu ebnen? Und wel­che Her­aus­for­de­run­gen müs­sen auf die­sem Weg bewäl­tigt werden?

Ein wich­ti­ges Stich­wort ist hier­bei vor allem Resi­li­enz. Damit bezeich­net man die Wider­stands­kraft eines Sys­tems gegen­über exter­nen Scho­cker­eig­nis­sen. Wäh­rend die Aus­wir­kun­gen der COVID-19-Pan­de­mie die­ses The­ma aktu­ell ver­stärkt in den Fokus rücken, ver­öf­fent­lich­te das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern bereits 2009 die Natio­na­le Stra­te­gie zum Schutz kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren (KRITIS).

Die Auswirkungen von Einschränkungen in den kritischen Infrastrukturen mildern

In die­sem Leit­do­ku­ment iden­ti­fi­zier­te das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern vor über einem Jahr­zehnt tech­ni­sche Basis­in­fra­struk­tu­ren sowie sozio-öko­no­mi­sche Dienst­leis­tungs­in­fra­struk­tu­ren, die in gegen­sei­ti­ger Wech­sel­wir­kung mit­ein­an­der ste­hen. Bei­de Infra­struk­tur­be­rei­che bedin­gen sich also gegen­sei­tig, da Ein­schrän­kun­gen im Bereich der Basis­in­fra­struk­tur die Dienst­leis­tungs­in­fra­struk­tur beein­flus­sen und umgekehrt.

Für die Ver­wal­tung als Teil der Dienst­leis­tungs­in­fra­struk­tur bedeu­tet das kon­kret: Spä­tes­tens sobald in den Berei­chen Ener­gie­ver­sor­gung, Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie, Trans­port und Ver­kehr und / oder (Trink-)Wasserversorgung und Abwas­ser­ent­sor­gung Ein­schrän­kun­gen ent­ste­hen, muss die Ver­wal­tung Maß­nah­men tref­fen, die die Aus­wir­kun­gen die­ser Ein­schrän­kun­gen mildern.

Das Ziel: Die Resilienz stärken

Durch die früh­zei­ti­ge Iden­ti­fi­ka­ti­on sys­tem­ein­schrän­ken­der Ent­wick­lun­gen wird die Resi­li­enz kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren gestärkt, da so das Ent­ste­hen bestimm­ter Ein­schrän­kun­gen ver­hin­dert wer­den oder zumin­dest auf ein Not­fall­kon­zept zurück­ge­grif­fen wer­den kann.

Ein­schrän­kun­gen kön­nen unter ande­rem durch Natur­er­eig­nis­se, durch tech­ni­sches oder mensch­li­ches Ver­sa­gen oder durch Ter­ro­ris­mus, Kri­mi­na­li­tät oder Krieg ent­ste­hen. Um sol­che sys­tem­be­dro­hen­den Ent­wick­lun­gen früh­zei­tig zu erken­nen und mög­li­chen Ein­schrän­kun­gen vor­zu­beu­gen bzw. aktu­el­len Ein­schrän­kun­gen effek­tiv zu begeg­nen, ist ein gut durch­dach­tes Daten­ma­nage­ment­kon­zept unerlässlich.

Die COVID-19-Pan­de­mie hat ganz kon­kre­te Ein­satz­po­ten­tia­le von Daten im Bereich urba­ner Kri­sen­re­si­li­enz auf­ge­zeigt, etwa die dyna­mi­sche Echt­zeit­an­zei­ge der Fahr­gast­aus­las­tung öffent­li­cher Ver­kehrs­mit­tel. Aber auch über die Pan­de­mie hin­aus kann die Digi­ta­li­sie­rung einen wert­vol­len Bei­trag zur Resi­li­enz von Städ­ten und Kom­mu­nen leisten.

Erfahren Sie mehr bei „Meet the Public Sector – Digital”

Wie genau Daten­ma­nage­ment in Ver­wal­tung und Mobi­li­tät urba­ne Kri­sen­re­si­li­enz unter­stüt­zen kann, erfah­ren Sie in der Podi­ums­dis­kus­si­on im Rah­men unse­rer Ver­an­stal­tung „Meet the Public Sec­tor – Digi­tal”. Juan Perea Rodrí­guez (Head of Public Sec­tor CE, Fuji­tsu) und wei­te­re Branchenexpert*innen aus Poli­tik, Wirt­schaft und Ver­wal­tung beant­wor­ten dort Ihre Fra­gen rund um das The­ma Digi­ta­li­sie­rung in der Ver­wal­tung und urba­ne Krisenresilienz.

Dar­über hin­aus wid­men wir uns anhand kon­kre­ter Use Cases aus den Fach­be­rei­chen Smart Edu­ca­ti­on, Smart City und Public Safe­ty der Fra­ge, wie der öffent­li­che Sek­tor mit Hil­fe von Ideen- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment sei­ne vol­len Poten­zia­le aus­rei­zen kann. Auch das The­ma Public Ser­vice Excel­lence fin­det bei der Ver­an­stal­tung Platz: Wir geben Ihnen Hin­wei­se und Hil­fe­stel­lun­gen dazu, wie Sie die Umset­zung ambi­tio­nier­ter Digi­ta­li­sie­rungs­vor­ha­ben in Ihrer Behör­de zum Erfolg füh­ren können.

Das Event fin­det am 27.01.2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr statt. Regis­trie­ren Sie sich jetzt, um sich Ihren vir­tu­el­len Platz zu sichern: Web­sei­te Meet the Public Sec­tor.

Schlagwörter: , , ,

Story Page