close

I‑Global Intelligence for the CIO – Interview mit Big Thinker Jay Crotts

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

I – Global Intelligence for the CIO

In die­ser Aus­ga­be des eng­lisch­spra­chi­gen Online-Maga­zins „I – Glo­bal Intel­li­gence for the CIO“ auf I‑CIO.com stel­len wir Ihnen den Big Thin­ker Jay Crotts, CIO Roy­al Dut­ch Shell (RDS), vor.

Die Digi­ta­li­sie­rung bringt vie­le Ver­än­de­run­gen mit sich, das allein bedeu­tet nichts Neu­es in der IT-Bran­che. In sei­nem eng­lisch­spra­chi­gen Bei­trag spricht Big Thin­ker Jay Crotts aus die­sem Grund auch nicht von Ver­än­de­run­gen, son­dern über sehr viel tie­fer gehen­de Pro­zes­se, die sein eige­nes Unter­neh­men zum Erfolg führ­ten. Nicht nur die Gren­zen zwi­schen der digi­ta­len und ana­lo­gen Welt ver­schwim­men zuse­hends, auch zwi­schen der IT und dem Rest des Busi­ness darf es nach Jay Crotts kei­ne Gren­ze mehr geben. Mit den Chan­cen, die uns der digi­ta­le Wan­del bie­tet, erhält die IT den Löwen­an­teil in vie­len Geschäfts­pro­zes­sen. Es geht nicht mehr um ein­zel­ne Teil­be­rei­che, son­dern um das gro­ße Gan­ze. Im Gegen­satz zu frü­her lässt sich Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie aus kei­nem Geschäfts­be­reich mehr weg­den­ken – auch nicht bei Shell.

Grenzen haben in Zeiten der Digitalisierung keinen Platz

Als eines der größ­ten Mine­ral­öl- und Erd­gas Unter­neh­men der Welt mit Haupt­sitz in Den Haag beschäf­tigt die Roy­al Dut­ch Shell (RDS) auch eine der größ­ten IT-Abtei­lun­gen über­haupt. Mit der Digi­ta­li­sie­rung habe sich die Bezie­hung zwi­schen der IT und dem Rest des Unter­neh­mens dau­er­haft geän­dert. Crotts bezwei­felt in sei­nem Bei­trag, ob über­haupt noch ein Schritt oder eine gro­ße Ver­än­de­rung ohne die IT unter­nom­men wer­den kann. Für den CIO gibt es kei­ne Geschäfts­stra­te­gie und IT-Stra­te­gie mehr. Bei­des hängt untrenn­bar zusam­men und um die gro­ßen Trends der Digi­ta­li­sie­rung nut­zen zu kön­nen, darf es auch kei­ne Gren­ze geben. Nie zeig­te sich IT inno­va­ti­ver, span­nen­der und schnel­ler als in den aktu­el­len Zei­ten des digi­ta­len Wan­dels. Ob etwas funk­tio­niert, ent­schei­det immer das gesam­te Team und nicht nur eine Abtei­lung. Erst wenn wir stän­dig etwas Neu­es aus­pro­bie­ren und Hand in Hand arbei­ten, kann das gesam­te Unter­neh­men einen ech­ten Erfolg fei­ern.

Digitalisierung Big Thinker Jay CrottsBei all der Tech­no­lo­gie dür­fen wir nur Eines nicht ver­ges­sen – den Men­schen. Für Jay Crotts steht die Sicher­heit immer an ers­ter Stel­le, wenn es um neue Inno­va­tio­nen geht. Robo­ter und Droh­nen zum Bei­spiel könn­ten dort arbei­ten, wo Men­schen schnell in Gefahr gera­ten kön­nen. Für sol­che Tech­no­lo­gien kann sich der CIO am stärks­ten begeis­tern. Immer zählt der Ein­satz des Inter­nets der Din­ge oder Big Data Ana­ly­sen für den ganz­heit­li­chen Unter­neh­mens­er­folg – nicht nur für einen ein­zel­nen Part. IT Fach­wis­sen bün­delt Shell heu­te auch im eige­nen Haus und nur eine gute Zusam­men­ar­beit des gesam­ten Teams garan­tiert am Ende den Erfolg. Im Allein­gang errei­chen wir das Ziel der erfolg­rei­chen Digi­ta­li­sie­rung nicht – davon zeigt sich auch Jay Crotts über­zeugt.

Die einzelnen englischsprachigen Big Thinker-Interviews im Überblick:

  • Aligning the busi­ness and digi­tal agen­das  
    Jay Crotts, group CIO at Roy­al Dut­ch Shell, on how digi­ta­liz­a­ti­on has dis­sol­ved the lines bet­ween busi­ness and IT stra­te­gy. 
  • The tech­no­lo­gies making digi­ta­liz­a­ti­on a busi­ness-wide oppor­tu­ni­ty 
    Shell´s group CIO Jay Crotts loo­ks to a fast-aproa­ching future when advan­ced digi­tal inno­va­tions will be uni­ver­sal­ly app­lied across the com­pa­ny – in a human-centric way. 
  • New IT skill­sets for the digi­tal age
    To ful­fil gro­wing demand for digi­ta­liz­a­ti­on, IT orga­niz­a­ti­ons need to ramp up in-house capa­bi­li­ties and beco­me incre­a­singly inte­gra­ted with the busi­ness groups they ser­ve, argues Shell group CIO Jay Crotts. 

Vier Perspektiven, vier Wege und ein Ziel

Der digi­ta­le Wan­del zieht sich durch jede Bran­che und kei­ne kann sich aus­schlie­ßen. Anwalts­kanz­lei­en set­zen jetzt auf die Cloud, genau­so wie die Ener­gie­wirt­schaft. Auch die Retail-Bran­che kommt nicht an der Digi­ta­li­sie­rung vor­bei. Aus vier ganz unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven berich­ten wir in die­ser Aus­ga­be, auf wel­chen Wegen sich die Digi­ta­li­sie­rung meis­tern lässt und wo der Grund­stein für den Erfolg jeweils liegt.

Alle Inter­views und Bei­trä­ge fin­den Sie auf I‑CIO.com.

Sie möch­ten gern über alle Bei­trä­ge bei I‑CIO auf dem Lau­fen­den blei­ben? In regel­mä­ßi­gen Abstän­den bie­ten wir Ihnen eine kur­ze Zusam­men­fas­sung der High­lights in Fuji­tsu Aktu­ell an, die Sie auch als News­let­ter abon­nie­ren kön­nen – so sind Sie immer aktu­ell infor­miert.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Story Page