close

Duale Studierende von Fujitsu und DRV Bund im gemeinsamen Co-creation Workshop

Für eine aktive Partnerschaft: Duale Studierende von Fujitsu und DRV Bund im Co-creation Workshop
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Bei­trag von Tho­mas Häg und Chris­toph Rösenberger

Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund (DRV Bund) und Fuji­tsu ver­bin­det eine über 40 Jah­re gewach­se­ne und inten­si­ve Kun­den­be­zie­hung. Um die­se Part­ner­schaft aktiv wei­ter zu gestal­ten, fand am 29. und 30. Okto­ber 2019 ein zwei­tä­gi­ger Co-crea­ti­on Work­shop mit dem Nach­wuchs der DRV Bund und Fuji­tsu in Ber­lin statt. Auch die Wahl der Loca­ti­ons folg­te dem The­ma der Zusam­men­ar­beit: Der ers­te Work­shop-Tag fand im Inno­va­ti­on Lab der DRV Bund statt, der zwei­te am Ber­li­ner Stand­ort von Fujitsu.

Das Ziel: Einander kennenlernen – und Ideen entwickeln

Die ins­ge­samt 30 Dual Stu­die­ren­den bei­der Orga­ni­sa­tio­nen hat­ten die Mög­lich­keit, sich unter­ein­an­der zu ver­net­zen, die jeweils ande­re Orga­ni­sa­ti­on ken­nen­zu­ler­nen und im Rah­men eines Co-crea­ti­on Work­shops Ideen und Lösungs­an­sät­ze zum The­ma „Arbei­ten und Ler­nen in der digi­ta­len Welt der Zukunft – Was erwar­ten unse­re Nach­wuchs­kräf­te?” zu entwickeln.

Duale Studierende von Fujitsu und DRV Bund im gemeinsamen Co-creation Workshop
Dr. Ste­phan Fasshauer

Um die Zie­le des Work­shops umzu­set­zen, fan­den am ers­ten Tag nach der Begrü­ßung von Dr. Ste­phan Fass­hau­er (Mit­glied des Direk­to­ri­ums der DRV Bund) ein Speed Dating, eine Grup­pen­übung, bei der sich die Stu­die­ren­den in die jeweils ande­re Orga­ni­sa­ti­on ein­den­ken konn­ten, sowie span­nen­de Info­vor­trä­ge statt. Timon Schmotz (Fuji­tsu) stimm­te anschlie­ßend zur Halb­zeit des Work­shops mit sei­nem Impuls­vor­trag „Tech-Trends & die Zukunft der Arbeit” auf das Kern­the­ma ein.

Laris­sa und Fabi­an Nie­de­cken (Fuji­tsu) gin­gen an Tag 2 mit den Stu­die­ren­den „ran an den Speck”. Hier kam das mobi­le Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cen­ter zum Ein­satz. Die Stu­die­ren­den feil­ten an ihren Ideen und Kon­zep­ten, die mit­hil­fe moder­ner Tech­no­lo­gien umge­setzt wer­den sol­len. Ins­ge­samt konn­ten am Ende des Tages drei Kon­zep­te (Wis­sens­ma­nage­ment, Smart Indi­vi­du­al Deve­lo­p­ment, Smart Calen­dar) im Rah­men einer Abschlussprä­sen­ta­ti­on vor Dr. Ste­phan Fass­hau­er und Dr. Joseph Reger (Fuji­tsu Fel­low, Chief Tech­no­lo­gy Offi­cer Euro­pe) vor­ge­stellt wer­den. Alle Teil­neh­mer waren vom For­mat und der gelun­ge­nen Auf­takt­ver­an­stal­tung begeistert.

Co-creation auch über den Workshop hinaus

Dr. Stephan Fasshauer (Mitglied des Direktoriums der DRV Bund) Um die erar­bei­te­ten Lösungs­an­sät­ze wei­ter zu ver­fol­gen und gege­be­nen­falls in die Umset­zung brin­gen zu kön­nen, gab es für jedes Kon­zept je eine*n Projektleiter*in von DRV Bund und Fujitsu.

Mit unse­rer Lösung Secu­ron wur­den die Ergeb­nis­se des Work­shops allen Teilnehmer*innen in einer siche­ren Umge­bung zur Ver­fü­gung gestellt. Die Stu­die­ren­den kön­nen so über den Work­shop hin­aus in fle­xi­blen Arbeits­grup­pen an den Pro­jek­ten wei­ter­ar­bei­ten.

Möch­ten Sie mehr über unser Co-crea­ting Pro­gramm und die Fuji­tsu Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cen­ter erfah­ren? Dann besu­chen Sie unse­re Web­sei­te. Vor kur­zem haben wir auch im Rah­men unse­rer exper­t11-Tour mit Laris­sa Nie­de­cken dar­über gespro­chen, wie das Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cen­ter dabei hel­fen kann, tech­no­lo­gi­sche Her­aus­for­de­run­gen zu lösen. Den Bei­trag dazu fin­den Sie hier – und das Video direkt hier:

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Schlagwörter: , ,

Story Page