KINDERSCHUTZALLIANZ auf dem Europäischen Polizeikongress 2020 in Berlin gegründet

FUJITSU stellt sich weiterhin seiner gesellschaftlichen Verantwortung, sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche mit aller Entschlossenheit zu bekämpfen. Grund genug, dass sich FUJITSU im Rahmen des Europäischen Polizeikongress 2020 am 4. Februar der KINDERSCHUTZALLIANZ – The Alliance for Children – angeschlossen und das Memorandum of Understanding gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport unterzeichnet hat.

FUJITSU engagiert sich bereits seit 2009 im Rahmen des Bündnisses White IT als Gründungsmitglied in zahlreichen Projekten. Das Bündnis White IT hatte sich zum Ziel gesetzt, ausschließlich die Darstellung von Kinderpornographie im Internet zu bekämpfen.

Die neu gegründete KINDERSCHUTZALLIANZ geht dort nun weiter. Sie hat sich mit ihren Partnern das Ziel gesetzt, ganzheitliche Strategien zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche zu entwickeln und umzusetzen. Diese Strategie reicht von der Prävention über die Strafverfolgung bis hin zur Hilfe für die Opfer und bedient sich zur Realisierung technischer, rechtlicher, organisatorischer und politischer Instrumente.

In diesem Sinne schließen sich das Land Niedersachsen, Wirtschaftsunternehmen, Verbände, Organisationen und Vertreter der Wissenschaft zusammen, um gemeinsam nach rechtlichen, technischen, organisatorischen und politischen Lösungen zu suchen. Diese sollen die sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche verhindern, eindämmen und unter Wahrung der Bürgerrechte noch effektiver bekämpfen.

Warum FUJITSU sich für die KINDERSCHUTZALLIANZ engagiert

Juan Perea Rodríguez, Senior Director Head of Public Sector Central Europe und Mitglied der Geschäftsleitung Central Europe bei Fujitsu, sagt:

Wir – FUJITSU – werden im Rahmen all unserer Möglichkeiten die KINDERSCHUTZALLIANZ in den unterschiedlichsten Segmenten tatkräftig unterstützen und freuen uns auf das gemeinsame Engagement mit dem Land Niedersachsen und allen beteiligten Partnern. Ich bin mir sicher, dass wir mit unserer Expertise einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche leisten können.

Sie sind an weiteren Informationen interessiert? Auf dieser Webseite finden Sie weitere Details: https://www.kinderschutzallianz.org/.



Sie möchten schon gehen?

Abonnieren Sie vorher noch schnell unseren Newsletter – so verpassen Sie keinen neuen Beitrag.