close

Wie ein hybrider Cloud-Ansatz Finanzdienstleistungen verändern könnte

Wie ein hybrider Cloud-Ansatz Finanzdienstleistungen verändern könnte
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Kein Unter­neh­men wird vor exakt iden­ti­schen IT-Her­aus­for­de­run­gen ste­hen wie ein ande­res. Den­noch gibt es gro­ße Ähn­lich­kei­ten, die sich über ver­schie­de­ne Unter­neh­men einer bestimm­ten Grö­ße hin­weg zie­hen.

Gro­ße Unter­neh­men sind in der Regel auf Alt­sys­te­me und eine tief in ihre Geschäfts­tä­tig­keit ver­wur­zel­te Infra­struk­tur ange­wie­sen. Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men ste­hen dage­gen vor ihren eige­nen Her­aus­for­de­run­gen in Bezug auf Res­sour­cen sowie feh­len­de Kennt­nis­se und Erfah­run­gen, die für eine rei­bungs­lo­se Migra­ti­on erfor­der­lich sind.

In bei­den Fäl­len besteht das Pro­blem dar­in, dass alte Anwen­dun­gen und Pro­zes­se moder­ni­siert wer­den müs­sen – ohne dabei Stö­run­gen zu ver­ur­sa­chen. Und das soll­ten Unter­neh­men tun, bevor sie sich mit star­ken Markt­re­gu­lie­run­gen befas­sen, die mit der Cloud noch stär­ker in den Vor­der­grund rücken. Kurz gesagt: die Moder­ni­sie­rung ist der Schlüs­sel, um die fle­xi­blen und agi­len Metho­den anwen­den zu kön­nen, die die heu­ti­ge digi­ta­le Welt erfor­dert.

Die Cloud prä­sen­tiert sich hier als star­ke Lösung. Sie bie­tet sowohl fle­xi­ble Ein­satz­mo­del­le und ihre Kapa­zi­tät als auch damit ver­bun­de­ne Kos­ten­vor­tei­le. Die schwie­ri­ge Wahl zwi­schen Public- und Pri­va­te Cloud-Ange­bo­ten kann die­sen Pro­zess jedoch erschwe­ren. Eine Public Cloud bie­tet zwar mehr Fle­xi­bi­li­tät, kann sich aber auch als teu­er erwei­sen. Sie ist nicht unbe­dingt für vie­le der unter­neh­mens­kri­ti­schen, rund um die Uhr ver­füg­ba­ren Anwen­dun­gen und Ver­fah­ren geeig­net, die jeder Finanz­dienst­leis­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on zugrun­de lie­gen. Pri­va­te Clouds allein stel­len hier aber auch kei­ne Wun­der­waf­fe dar. Zwar wer­den sie für unter­neh­mens­kri­ti­sche Anwen­dun­gen bevor­zugt und ent­spre­chen den stren­gen Sicher­heits­stan­dards für den Umgang mit sen­si­blen Finanz­da­ten. Doch sie bie­ten nicht unbe­dingt die glei­che Fle­xi­bi­li­tät – und den glei­chen Wert – wie eine öffent­li­che Cloud.

Was ist die Lösung? Eine Mischung aus beidem, geliefert von einem Partner, dem Sie vertrauen können.

Wie ein hybrider Cloud-Ansatz Finanzdienstleistungen verändern könnteEine sol­che Mischung muss einen Cloud-agnos­ti­schen Ansatz ermög­li­chen. Das bedeu­tet Anwen­dun­gen in und aus Public und Pri­va­te Clouds migrie­ren zu kön­nen – zum Bei­spiel zu Test- und Ent­wick­lungs­zwe­cken – ohne auf eine bestimm­te Cloud-Pro­vi­der-Platt­form fest­ge­legt zu sein. Gleich­zei­tig ist die schnel­le Reak­ti­on auf Kun­den­an­for­de­run­gen sowie digi­ta­le Ver­än­de­run­gen der Schlüs­sel zu einer hybri­den Platt­form. Damit kann ein schnel­le­rer Markt­ein­tritt durch kon­ti­nu­ier­li­che Inte­gra­ti­ons- und Lie­fer­zy­klen mit­tels agi­ler Metho­den wie Dev­Ops erreicht wer­den. Mit einem kla­ren Audit, was Ihre Orga­ni­sa­ti­on braucht und wo ihre Prio­ri­tä­ten lie­gen, ist es mög­lich, ein maß­ge­schnei­der­tes Ange­bot zu erstel­len, das die Vor­tei­le von Public und Pri­va­te Clouds kom­bi­niert. Hier zählt es, das rich­ti­ge Gleich­ge­wicht zu fin­den. Dabei geht es jedoch nicht nur dar­um, den Betrieb am Lau­fen zu hal­ten.

Die Einführung neuer Technologien

Wenn Finanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men eine reel­le Chan­ce auf wei­te­res Wachs­tum haben wol­len, müs­sen sie inno­va­ti­ve, neue Tech­no­lo­gien wie robo­ter­ge­steu­er­te Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung (RPA) oder Künst­li­che Intel­li­genz (KI) ein­set­zen. Die­se neu­en Tech­no­lo­gien sind zur Ver­ein­fa­chung des Tages­ge­schäfts uner­läss­lich. Den­noch bie­tet die Instal­la­ti­on neu­er Tech­no­lo­gien zur Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Kos­ten­sen­kung kei­nen wirk­li­chen Vor­teil, wenn das Ergeb­nis eine zu hohe Ver­rech­nung von Platt­form­kos­ten dar­stellt. Inves­ti­tio­nen in Inno­va­tio­nen müs­sen daher lang­fris­tig ange­legt sein. Dazu gehört, Aus­ga­ben im Vor­aus zu pla­nen und eine star­ke Grund­la­ge für eine zukunfts­si­che­re Cloud-Infra­struk­tur zu schaf­fen, die der spä­te­ren Ein­füh­rung von Ser­vices wie RPA gerecht wird.

Immer einen Schritt voraus sein

Die­se Ände­run­gen vor­zu­neh­men, war noch nie so wich­tig wie heu­te. Durch den Wachs­tums­still­stand nach dem Finanz­crash im Jahr 2008, gepaart mit ande­ren Ereig­nis­sen, die nach wie vor für Unsi­cher­heit sor­gen, sind die Vor­aus­set­zun­gen für alle Akteu­re nun effek­tiv gleich.

Wie ein hybrider Cloud-Ansatz Finanzdienstleistungen verändern könnteNeu­er Wett­be­werb ent­steht nicht nur durch inno­va­ti­ve Dis­rupto­ren wie die Online­bank N26, son­dern auch durch gro­ße Play­er aus bis­her nicht-ver­wand­ten ande­ren Bran­chen. Ser­vices, wie mobi­le Zah­lungs­diens­te (z. B. Apple Pay), wei­sen auf die Bedro­hung hin, der tra­di­tio­nel­le Finanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men durch tech­no­lo­gie­ori­en­tier­te Orga­ni­sa­tio­nen gegen­über­ste­hen. So genann­te „Super-Apps” in Chi­na zei­gen, wie Mobi­le-first-Geschäfts­mo­del­le zuneh­mend alle Aspek­te unse­res täg­li­chen Lebens beein­flus­sen wer­den – natür­lich inklu­si­ve unse­ren Umgang mit Geld.

Bezeich­nen­der­wei­se sor­gen vie­le die­ser Her­aus­for­de­rer für einen neu­en und weit­ge­hend uner­prob­ten Wett­be­werb. Das gilt ins­be­son­de­re für die Absi­che­rung des Geschäfts vor einer neu­en, jün­ge­ren Genera­ti­on. All dies ist ein­deu­tig weit ent­fernt von den tra­di­tio­nel­len Geschäfts­prak­ti­ken eta­blier­ter Finanz­in­sti­tu­te und zeigt die drin­gen­de Not­wen­dig­keit einer Trans­for­ma­ti­on.

Totale Transformation

Doch eigent­lich geht es hier um mehr als nur um IT. Die beschrie­be­ne Trans­for­ma­ti­on geht weit über die Ein­füh­rung neu­er Sys­te­me und Anwen­dun­gen hin­aus. Finanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men müs­sen sich über­le­gen, wie sie ihr Unter­neh­men voll­stän­dig erfolg­reich ver­än­dern kön­nen. Sie benö­ti­gen neue Stra­te­gien für eine neue Welt und die Ver­net­zung mit neu­en Kun­den, die die­se gestal­ten.

Natür­lich wird die Cloud-Tech­no­lo­gie eine ent­schei­den­de Rol­le bei der Gestal­tung die­ser neu­en Stra­te­gien und deren Umset­zung spie­len. Den­noch soll­te die Stra­te­gie an ers­ter Stel­le ste­hen: Über­le­gen Sie, was Ihr Unter­neh­men für die Zukunft der Finanz­dienst­leis­tun­gen zu bie­ten hat, und bau­en Sie dem­entspre­chend Ihre IT auf, um dies zu ver­wirk­li­chen. Die Cloud, und ins­be­son­de­re ein hybri­der Ansatz, bie­tet eine gute Mög­lich­keit für maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen. Finanz­dienst­leis­ter soll­ten die­se Chan­ce nut­zen und gemein­sam mit ver­trau­ens­wür­di­gen Tech­no­lo­gie­part­nern IT-Lösun­gen ent­wi­ckeln, die spe­zi­ell auf ihre Bedürf­nis­se zuge­schnit­ten sind.

Sie möch­ten mehr zu Hybrid-IT erfah­ren? Auf unse­rer Web­sei­te fin­den Sie alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen.

Schlagwörter: , , , ,

Story Page