close

Rechenzentrum der Zukunft: Aktueller Studienreport zeigt erfolgreiche Storage-Strategien auf

Rechenzentrum der Zukunft: Aktueller Studienreport zeigt erfolgreiche Storage-Strategien auf
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wir woll­ten es genau wis­sen – und haben nach­ge­fragt. Zwar nimmt die Digi­ta­li­sie­rung als The­ma in Poli­tik und Medi­en inzwi­schen wei­ten Raum ein und ihre Bedeu­tung ist in der täg­li­chen Bericht­erstat­tung klar zu erken­nen. Doch wel­ches Gewicht misst die deut­sche Unter­neh­mens­welt den digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len wirk­lich zu? Wie wir­ken sich die mit ihnen ver­bun­de­nen wach­sen­den Daten­men­gen und Daten­strö­me auf die Stra­te­gien und Kon­zep­te der Ent­schei­der aus? Wel­che Maß­nah­men wer­den in Bezug auf IT-Infra­struk­tu­ren, ins­be­son­de­re hin­sicht­lich Daten­spei­che­rung und Daten­si­cher­heit ergrif­fen – und in wel­che tech­no­lo­gi­schen Inno­va­tio­nen soll inves­tiert wer­den, aktu­ell sowie lang­fris­tig?

Studienreport von Crisp Research in Kooperation mit Fujitsu

Fun­dier­te Ant­wor­ten lie­fert der Stu­di­en­re­port Digi­tal Infra­st­ruc­tu­re Inno­va­ti­on 2020, den Crisp Rese­arch und Fuji­tsu im Dezem­ber ver­öf­fent­licht haben. Das unab­hän­gi­ge IT-Rese­arch- und Bera­tungs­un­ter­neh­men Crisp Rese­arch, das Tech­no­lo­gie- und Markt­trends bewer­tet und Unter­neh­men bei der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on ihrer IT- und Geschäfts­pro­zes­se unter­stützt, hat im Rah­men der Stu­die aus­führ­li­che Inter­views mit 179 IT‑, Digi­ta­li­sie­rungs- und Busi­ness-Ent­schei­dern geführt – in inter­na­tio­na­len Kon­zer­nen und im Mit­tel­stand. Die empi­ri­sche Erhe­bung umfasst mit mehr als zehn ver­schie­de­nen Bran­chen nahe­zu die gesam­te deut­sche Unter­neh­mens­land­schaft. Befragt wur­den Ban­ken und Ver­si­che­run­gen, Unter­neh­men aus dem öffent­li­chen Sek­tor und dem Bil­dungs­be­reich, aus Logis­tik und Ver­kehr, Indus­trie, IT, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on und der Medi­en­spar­te sowie aus den Seg­men­ten Kon­sum­gü­ter und Han­del, Dienst­leis­tung, Auto­mo­bil und Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer, Phar­ma und Gesund­heits­we­sen, Ver­sor­ger und Ener­gie­wirt­schaft. Eini­ge Fak­ten aus dem Report möch­ten wir Ihnen heu­te hier vor­stel­len.

Analyse der Storage- und Datenstrategien führender Unternehmen

Die Ergeb­nis­se des Reports zei­gen unter ande­rem, dass ein Groß­teil der Unter­neh­men (62 Pro­zent) den eige­nen digi­ta­len Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess tat­säch­lich bereits begon­nen hat. Nahe­zu jedes fünf­te Unter­neh­men (18 Pro­zent) befin­de sich dar­über hin­aus schon in der Wachs­tums- und Ska­lie­rungs­pha­se sei­ner digi­ta­len Geschäfts­mo­del­le, so der Report.

Mit Blick auf die erfor­der­li­che, trag­fä­hi­ge IT-Archi­tek­tur wer­den dabei Daten­ho­heit, Daten­schutz und Aus­fall­si­cher­heit als zen­tra­le Design- und Erfolgs­kri­te­ri­en genannt. „Gut zwei Drit­tel der befrag­ten Unter­neh­men in Deutsch­land sehen das Spei­chern, Mana­gen und den Schutz der Unter­neh­mens­da­ten pri­mär als gro­ße Her­aus­for­de­rung“, so die Crisp-Autoren Jan Men­tel, Ana­lyst, und Car­lo Vel­ten, Seni­or Ana­lyst & CEO.

Studienergebnisse: Das Speichern, Managen und den Schutz der Unternehmensdaten primär als große Herausforderung

„Für die Sto­rage-Stra­te­gie der Zukunft ist vor allem eine Kon­trol­le über die Daten­strö­me, Daten­zu­grif­fe und Daten­spei­che­rung not­wen­dig”, so die bei­den Autoren wei­ter. „Eben­so wich­tig ist eine hohe Daten­ver­füg­bar­keit und Per­for­mance, um unter­neh­mens­kri­ti­sche Anwen­dun­gen und digi­ta­le Platt­for­men im 24/7‑Modus zu betrei­ben.“ In die­sem Kon­text wer­de in 44 Pro­zent der befrag­ten Unter­neh­men eine Sto­rage-Stra­te­gie bevor­zugt, mit der sich die Unter­neh­mens­da­ten mehr­heit­lich bzw. kom­plett auf eige­nen und eigens kon­trol­lier­ten IT- und Sto­rage-Infra­struk­tu­ren spei­chern und hand­ha­ben las­sen.

Her­kömm­li­che Spei­cher­sys­te­me aber kön­nen heu­te kaum noch Schritt hal­ten mit den stei­gen­den Anfor­de­run­gen an moder­ne Data Cen­ter. Neue Stan­dards schei­nen statt­des­sen flash­ba­sier­te Lösun­gen zu set­zen: Rund 70 Pro­zent der befrag­ten Unter­neh­men eva­lu­ie­ren der­zeit die Mög­lich­kei­ten und Poten­zia­le sol­cher Alter­na­ti­ven.

Mehr zur Studie – und Storage live erleben auf den Storage Days 2019

Eine umfas­sen­de Aus­wer­tung der Ergeb­nis­se und die dar­aus abge­lei­te­ten Hand­lungs­emp­feh­lun­gen der Autoren haben wir für Sie in einem Web­cast bereit­ge­stellt. Erfah­ren Sie unter ande­rem  mehr über das Inter­net der Din­ge, digi­ta­le Pro­duk­te und Mar­ke­ting-Appli­ka­tio­nen als Trei­ber des Daten­wachs­tums, die ent­schei­den­den Kri­te­ri­en und den rich­ti­gen Mix für eine erfolg­rei­che Sto­rage-Stra­te­gie, über wesent­li­che Trends, Tech­no­lo­gien und Inno­va­tio­nen. Wir freu­en uns auf Sie – und ermög­li­chen Ihnen sehr gern auch den Down­load der gesam­ten Stu­die.

Übri­gens: Noch bis zum 26. Febru­ar kön­nen Sie auf den Fuji­tsu Sto­rage Days revo­lu­tio­nie­ren­de Neue­run­gen für zukunfts­ori­en­tier­te Sto­rage-Infra­struk­tu­ren live erle­ben und sich mit ande­ren Exper­ten aus­tau­schen. Wir freu­en uns auf Sie – mel­den Sie sich am bes­ten noch heu­te an. (Link lei­der nicht mehr ver­füg­bar) Mit dem Hash­tag #Sto­rage­Days blei­ben Sie immer auf dem Lau­fen­den.

Schlagwörter: , , , , , ,

Story Page