close

Fujitsu Forum 2016: SURIENT bekommt eine neue Komponente und Sicherheit im Rechenzentrum eine neue Definition

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wie bei einem Auto­bahn­kreuz lau­fen in Rechen­zen­tren oft­mals Daten aus aller Welt zusam­men. Als Rück­grat einer sich digi­ta­li­sie­ren­den Welt las­tet auf die­sen digi­ta­len Kno­ten­punk­ten die meis­te Ver­ant­wor­tung – und hier kön­nen digi­ta­le Angrif­fe den meis­ten Scha­den anrich­ten. Nicht umsonst glei­chen eini­ge Rechen­zen­tren dem berühm­ten „Fort Knox”. Dabei benö­tigt nicht jedes Rechen­zen­trum die­sel­ben Sicher­heits­stan­dards und auch die Bedin­gun­gen vor Ort las­sen sich nie 1:1 über­tra­gen. Aus die­sem Grund lie­fert FUJITSU SURIENT ein hohes Maß an Sicher­heit – genau so, wie Sie es gera­de brau­chen. Pünkt­lich zum Fuji­tsu Forum stel­len wir Ihnen mit SURIENT Mana­ged Rack eine Lösung vor, die unse­re Mess­lat­te im Punkt Secu­ri­ty noch ein­mal deut­lich höher legt.

Sicherheit im Rechenzentrum: Wer was darf, liegt in Ihrer Hand

Mit der neu­en Lösung im SURIENT Paket legen Sie von vor­ne her­ein fest, wer auf was zugrei­fen darf. Auf­grund der bio­me­tri­schen Authen­ti­fi­zie­rung mit Palm­Se­cu­re als zwei­tem Fak­tor lässt sich unse­re Mana­ged Rack Solu­ti­on auch nicht über­lis­ten. Palm­Se­cu­re „scannt” das Venen­mus­ter der Han­din­nen­flä­che und legt so einen abso­lut fäl­schungs­si­che­ren „digi­ta­len Per­so­nal­aus­weis” eines jeden Nut­zers an. Im Ver­gleich zu ande­ren bio­me­tri­schen Sicher­heits­kom­po­nen­ten wie dem Scan der Iris oder der Gesichts­er­ken­nung liegt das Venen­mus­ter weit vorn, was die Fäl­schungs­si­cher­heit betrifft. So ver­hin­dert die Mana­ged Rack Solu­ti­on von vor­ne her­ein einen unbe­rech­tig­ten phy­si­schen Zugang zu Ser­vern, Daten sowie zu Sto­rage- und Netz­werk­kom­po­nen­ten. Die Ent­schei­dung dar­über, wer was im Rechen­zen­trum tun darf, liegt im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes somit in Ihrer Hand.

Ler­nen Sie die SURIENT Mana­ged Rack Solu­ti­on auf dem Fuji­tsu Forum ken­nen und las­sen Sie sich von maxi­ma­ler Sicher­heit über­zeu­gen. Pro­blem­los fügt sich die neue Lösung in bestehen­de Infra­struk­tu­ren ein. Ohne­hin erhal­ten Sie mit der neu­en Lösung ein Kom­plett­pa­ket aus Racks, elek­tro­me­cha­ni­schen Schlös­sern, Sen­so­ren, Rack-Con­trol-Ser­vern, eine bio­me­tri­sche Authen­ti­fi­zie­rung sowie ver­schie­de­ne Instal­la­ti­ons- und Konfigurations-Services.

Erschüt­te­run­gen zum Bei­spiel könn­ten auf einen Ein­bruch hin­deu­ten. So etwa mel­den sich die ein­ge­bau­ten Sen­so­ren sofort. Um eine Rack-Tür zu öff­nen, muss sich der Admi­nis­tra­tor ohne­hin zunächst durch Venen­scan und ID-Kar­te über das PalmS­eu­re ID Match Panel aus­wei­sen. Alle Akti­vi­tä­ten wer­den in einem Über­wa­chungs­sys­tem gespeichert.

Horrorszenarien finden wir in den Medien genug

Damit erfüllt die SURIENT Mana­ged Rack Solu­ti­on alle Anfor­de­run­gen eines Sicher­heits­au­dits – wie bei­spiels­wei­se die Kri­te­ri­en der „Natio­na­len Stra­te­gie zum Schutz kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren (KRITIS)” des Bun­des. Zu die­sen kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren zäh­len zum Bei­spiel das Gesund­heits­we­sen, die Finanz­bran­che oder die Ener­gie­ver­sor­gung. Hor­ror­sze­na­ri­en von gehack­ten IT-Infra­struk­tu­ren gera­de in der Gesund­heits­bran­che fin­den wir in den Medi­en genug. Damit es erst gar nicht zu Ser­vern in Gei­sel­haft, fremd­ge­steu­er­ten Beatmungs­ge­rä­ten oder Schlim­me­ren kommt, sperrt unse­re Lösung digi­ta­le Angrei­fer von Anfang an aus. Rob Nor­ris, Head of Enter­pri­se & Cyber Secu­ri­ty EMEIA, Fuji­tsu, bringt die Vor­tei­le der neu­en SURIENT Kom­po­nen­te für uns auf den Punkt:

Mit SURIENT defi­niert Fuji­tsu den tra­di­tio­nel­len Ansatz in punk­to IT Secu­ri­ty neu und maxi­miert gleich­zei­tig die Trans­pa­renz und Ein­satz­mög­lich­kei­ten. Wir wol­len die größt­mög­li­che Sicher­heit bie­ten, was gera­de im Zei­chen des Inter­net of Things immer wich­ti­ger wird. Die Mana­ged-Rack-Lösung steht jetzt län­der­über­grei­fend zur Ver­fü­gung – wei­te­re wer­den folgen.

Dürfen wir vorstellen – die neue FUJITSU SURIENT Managed Rack Solution

Las­sen Sie nicht jeden an die sen­si­bels­ten Kom­po­nen­ten einer digi­ta­len Welt – Sie ent­schei­den über die Befug­nis­se in Ihrem Rechen­zen­trum. Wir hel­fen Ihnen ger­ne dabei, sich gegen Cyber­at­ta­cken abzu­si­chern.

Auf dem Fuji­tsu Forum kön­nen Sie die neue SURI­ENT-Kom­po­nen­te live erleben.

FujitsuFourm2016_Blog-730x30Dri­ving Digi­tal Trans­for­ma­ti­on! In Fuji­tsu Aktu­ell erhal­ten Sie vor, wäh­rend und nach dem Event Infor­ma­tio­nen über das Fuji­tsu Forum am 16. und 17. Novem­ber im ICM Mün­chen. Erfah­ren Sie, wie die Anwen­dung einer neu­en Art digi­ta­ler Tech­no­lo­gie von Fuji­tsu und unse­ren Part­nern ech­ten Geschäfts­wert schafft. Haut­nah, zeit­nah und pra­xis­nah. IT-Stra­te­gen, Ent­schei­dungs­trä­ger und Exper­ten prä­sen­tie­ren in zukunfts­wei­sen­den Key­notes, pra­xis­ori­en­tier­ten Exper­ten­run­den und zahl­rei­chen Dis­kus­si­ons­fo­ren die Inno­va­tio­nen der IT und deren prak­ti­schen Nutz­wert für Sie und Ihr Unter­neh­men. Fol­gen Sie dem Hash­tag #Fuji­t­s­u­Fo­rum, um nichts zu ver­pas­sen – und nut­zen Sie ihn in Ihren eige­nen Tweets, um noch bes­ser auf­ge­fun­den zu werden.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Trackbacks
Story Page