close

Expert11: Was für eine gute Digitalstrategie wichtig ist

Was für eine gute Digitalstrategie wichtig ist
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Nachdem Rupert Lehner, Head of Central and Eastern Europe, Products EMEIA, Managing Director Germany bei Fujitsu, den Startschuss für unsere Expert11-Reihe gab, hat heute der erste Experte in unserem VW T1 Platz genommen: Boris Plaumann. Als Experte für Digitale Transformation berät er Kunden zu ihrer Digitalstrategie. Wir haben mit ihm über seine Arbeit gesprochen, was wirklich wichtig ist für eine gute Digitalstrategie – und was ein Experte für Digitale Transformation mitbringen muss.

Große Begeisterung für den VW T1

Wie schon Rupert Lehner ist auch Boris Plaumann sofort vom VW T1 begeistert:

Das ist Abenteuerlust pur. Das ist Weitblick. Das ist Horizont. Das ist Unvorhergesehenes, jeden Tag was Neues. Du startest einfach in den Tag.

Doch die Gemeinsamkeiten zwischen den beiden enden nicht in der Begeisterung für den „Bulli“. Auch eine große Offenheit für Neues verbindet sie. Seine Lebens- und Arbeitsmaxime beschreibt Boris Plaumann in kurzen Worten: „Die Offenheit, die Neugierde, der Blick, der weite Blick auf die Dinge und im Endeffekt die Freude am Ausprobieren, die Freude am Spielen“. All das sind, so Plaumann, wichtige Eigenschaften für seine tägliche Arbeit. Denn: Für eine wirklich gute Digitalstrategie muss man immer wieder den bekannten Pfad verlassen und auch mal einen Schritt zur Seite gehen – für eine neue Perspektive und innovative Ideen.

Wichtig für eine gute Digitalstrategie: Ziele und Klarheit

Auch wenn jede Digitalstrategie individuell ist, gibt es zwei Faktoren, die besonders wichtig sind: Eindeutige Ziele und Klarheit über den Weg zu diesen.

expert11 - Boris PlaumannAuch wenn Sie erst am Anfang der Reise stehen: Die zu erreichenden Ziele sollten von Beginn an deutlich sein. Gerade das stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar, die wenigsten können die Frage nach ihren Zielen direkt beantworten. Hier kann ein Experte für Digitale Transformation mit den richtigen Fragen gemeinsam mit dem Unternehmen die passenden Ziele herausarbeiten. Dabei muss nicht von Anfang an jedes Detail klar sein – es reicht zu wissen, wohin das Unternehmen will.

Neben eindeutigen Zielen ist die Klarheit über den Weg dahin sehr wichtig. Selbst bei einer erfolgreichen Digitalen Transformation wird es immer wieder Phasen geben, in denen nicht deutlich ist, wie es weitergehen wird. Ein Experte für Digitalstrategien kann auch hier weiterhelfen und mit Blick auf die zuvor definierten Ziele der „Guide“ auf dem Weg sein und das Unternehmen begleiten.

Wichtig für den Experten: Wissen, Erfahrung und ein Gespür für Menschen

In seiner Tätigkeit als Guide geht der Experte dann auch auf die Menschen im Unternehmen ein, die an der Digitalen Transformation beteiligt sind. Das, so Boris Plaumann, ist essentiell:

Viele reden über neue Tools, über Technologien, über digitale Strategien und digitale Roadmap. Und ich sitze immer da und sage: Leute, ihr müsst die Menschen mitnehmen. Es sind die Menschen, die das leben. Es sind die Menschen, die das betrifft.

Neben einem Koffer voller Methoden wie z. B. Design Thinking sollte ein Experte für eine erfolgreiche Digitalstrategie also vor allem eines mitbringen: Erfahrung, Sensbilität und ein Gespür für die Menschen – die auf der Digitalisierungsreise oft vergessen werden.

Sprechen Sie persönlich mit unserem Experten

Sie möchten persönlich mit Boris Plaumann über die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen sprechen? Dann nutzen Sie Ihre Chance und buchen Sie Expert Talk Nummer 24 auf dem Fujitsu Forum 2019.

Wenn Sie bis November noch mehr zur Arbeit eines Experten für Digitale Transformation wissen möchten, empfehlen wir Ihnen unser Video-Interview:

Alle Beiträge dieser Serie finden Sie übrigens unter dem Schlagwort „expert11“ hier in Fujitsu Aktuell.

Schlagwörter: , , , ,

Story Page