close

Hannover Messe Industrie 2019: Tag 4 – Innovationen schaffen mit Co-creation und DTC

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die Hannover Messe Industrie 2019 ist in vollem Gange. In den letzten Tagen haben bereits viele Besucher die Gelegenheit genutzt, unsere Produkte, Lösungen und Services kennen zu lernen und zu erfahren, was es mit unserem Motto auf sich hat: „Quantensprung für Ihr Business: Mit Co-creation echte Innovationen schaffen“.

Hier in Fujitsu Aktuell haben wir Ihnen bisher drei unserer fünf Show Cases vorgestellt:

    • Effizienz für Engineering & Produktion
    • Vernetzte Fertigung
    • End to End Supply Chain
    • Co-creation & Digital Transformation Center
    • Intelligent Mobility

Nachdem gestern die End to End Supply Chain im Mittelpunkt stand, möchten wir Ihnen heute neue Perspektiven für noch mehr Innovation und technologischen Fortschritt präsentieren. Am unserem Stand E16 in Halle 7 demonstrieren unsere Experten live, wie Co-creation das Handeln führender Unternehmen massiv beeinflussen kann und wozu neue Technologien in der Lage sind.  

Eine einzigartige Gestaltungsmethode: Das Fujitsu Co-creating-Programm 

Auf der Basis des in Japan bereits lange etablierten Co-creating-Programmes nutzen wir unsere Erfahrungen und bringen die digitale Welt in Büros, Fabriken, und Fertigungshallen. Die globale Digitalisierung lebt von interessanten Innovationen und Menschen, die ihre Inspirationen, Ideen und Perspektiven fokussieren. In unseren Digital Transformation Center (DTC) an mehreren Standorten weltweit erhalten Sie Raum, Zeit und einen intensiven Fokus, um strategische Ziele zu erreichen, basierend auf den Bedürfnissen Ihres geschäftlichen Umfeldes. 

Joachim Box, Head of Co-creation and Digital Transformation Centers, stellt Ihnen die Fujitsu Digital Transformation Center und das mobile DTC vor:


 

Lars Moscherosch, Sales Director Manufacturing & Automotive South, lädt Sie ebenfalls ein, das mobile Digital Transformation Center auf der Hannover Messe zu erleben:


 

Noch nie war das Lernen so einfach – und noch nie die Ergebnisse so beeindruckend. Der Ansatz unserer DTCs ist klar: kollaboratives Engagement. Wir bringen verschiedene Perspektiven zusammen und zwar von zahlreichen Personen, die sich mit einem Produkt oder einem Unternehmen identifizieren. IT-Entscheidungsträger, Manager, Endkunden, Mitarbeiter, Logistiker und Marketing – sie alle eint das tiefe Verständnis für ein Unternehmen und seine strategischen Anforderungen. 

Dr. Joseph Reger, CTO Fujitsu EMEIA, wirft einen Blick auf die Möglichkeiten, die sich aus der Kombination von Co-creation und dem Digital Annealer ergeben.


 

Das mobile Digital Transformation Center auf der Hannover Messe 2019

Auf der Hannover Messe haben Sie nun die Gelegenheit, Co-creation selbst zu erfahren. Entdecken Sie unser mobiles Digital Transformation Center (DTC) – ein Raum voller Möglichkeiten und ganz im Zeichen Ihrer persönlichen Kreativität. Entwerfen Sie Pläne für die Zukunft oder originelle Methoden für die Digitale Transformation. Mit der bewährten Human Centric Experience Design-Methode (HXD) erleben Sie auf der Hannover Messe, wie ein Ökosystem permanent weiterwächst und warum vernetztes Wissen aus den unterschiedlichen Bereichen zu wesentlich rascheren Lösungen beiträgt. 

Mit kreativen Prozessen an eher trockene Business-Problemstellungen? Im Digital Transformation Center wird dies mit Hilfe des Human Centric Experience Design möglich. Joachim Box, Head of Co-creation and Digital Transformation Centers, zeigt wie so ein Co-creation Prozess aussehen kann.


 

Möchten auch Sie das ganze Potenzial von bereits vorhandenen Technologien voll ausschöpfen und Künstliche Intelligenz, Edge-Computing, Distributed Ledger Technologie, das Internet der Dinge, Supply Chain Intelligence und Robotic Process Automation für Ihre Anforderungen perfekt aufeinander abstimmen? Nutzen sie die einmalige Chance, von der Erfahrung unserer Experten zu profitieren. Die Mischung aus dynamischem Wissen, Ideenfindung, Kreativität und Konzeptentwicklung erleichtert den Prozess, Neues zu denken und es zu erreichen. 

Zwei voneinander unabhängige Unternehmen deren Funktionsbereiche sich überschneiden – da liegt eine ergänzende Zusammenarbeit doch auf der Hand. Das war die Motivation zur Teilnahme an einem Co-creation Workshop für Nils-Gunnar Fritz, Chief Executive Officer, MBS. Im Interview mit Stefan Schiffer, Connected Services, Fujitsu, erzählt er mehr darüber wie es dazu kam und welche Ziele sie noch erreichen wollen.


 

Sie wollen für Ihr Business eine neue Ära einleiten? Industrie 4.0 mehr Handlungsfreiheit einräumen und mit Co-creation Ihre Geschäftsmodelle sinnvoll erweitern? Damit schlummernde innovative Konzepte nicht ungehört bleiben und in der einzigartigen Form des „Design Thinking“ zu bahnbrechenden Technologien heranwachsen, besuchen Sie uns auf der Hannover Messe 2019. Wir freuen uns auf wertvolle Gespräche, interessante Kontakte und wegweisende Ideen. 

Übrigens: Mit dem Hashtag #HMFJ19 verpassen Sie kein Highlight der Messe.

Unsere Impressionen von Tag 4 der Hannover Messe 2019

Schlagwörter: , , , ,

Story Page